bloombox

Sie sind hier: StartServices

Häufig gestellte Fragen und Antworten - Einstellung des Serverbetriebs

Wir haben für Sie einige Fragen und Antworten zusammengestellt, von denen wir glauben, dass diese für Sie bei Ihrem Entscheidungsprozess relevant sein könnten. Sollten darüber hinaus weitere Fragen auftauchen, so freuen wir uns über eine E-Mail an unser Support-System unter support@bloombox.de.

Webservices

Steht Bloombox in Zukunft nicht mehr für Support für meine Website zur Verfügung?

Doch, natürlich stehen wir auch in Zukunft in Fragen rund um Ihre Website bzw. Ihren Internetauftritt zur Verfügung. Wir würden uns sogar sehr freuen, wenn wir auch über Ihren Provider-Wechsel hinaus der Partner Ihrer Wahl für alle sonstigen Belange Ihrer Website wären.

Umzug durch Bloombox

Transferiert Bloombox meinen Internetauftritt zum neuen Provider?

Ja, sehr gerne. Denn wir kennen ja seit längerem Ihren Bedarf, wissen um die Untiefen, die es bei einem Umzug zu umschiffen gilt und fühlen uns natürlich auch weiterhin verantwortlich, Ihnen beizustehen.

Umzug durch Dritten

Wie läuft der Umzug zum neuen Provider ab, wenn ein Dritter dies durchführen soll?

Ganz einfach: Bitten Sie Ihren Dienstleister, Kontakt mit uns aufzunehmen und teilen Sie uns bitte zusätzlich mit, dass und wer dies tun wird. Denn der Transfer Ihrer Daten ist Vertrauenssache. Wir stehen Ihrem Dienstleister natürlich gerne zur Verfügung.

Domainregistrierung

Muss ich meine Domain(s) zu einem anderen Provider umziehen?

Nein, das ist nicht notwendig. Bloombox steht weiterhin für Sie als als Domain-Registrar zur Verfügung und Sie erhalten von uns wie bisher eine Rechnung über die jährliche Registrierungsgebühr pro Domain. Es kann aber in Einzelfällen sinnvoll sein, die Domain(s) zum neuen Webspace-Provider umzuziehen.

Fristverlängerung

Ist es möglich, meinen Webspace auch über den 1. August 2013 hinaus zu mieten?

Grundsätzlich ist dies nach Rücksprache möglich, allerdings müssen wir Ihnen in diesem Fall die monatliche Anmietung des Servers und die Wartung des Server-Betriebssystems in Rechnung stellen.